Gabriele Engelhardt knackt 50 Meter im Doppelpack

Jahr für Jahr hatte die 50-Meter-Marke im Hammerwurf der weiblichen Seniorinnen der Altersklasse W50 allen Angriffen deutscher Athletinnen der Klasse W50 standgehalten - doch nun fiel sie innerhalb von acht Tagen gleich zweimal.
Hammerwerferin Gabriele Engelhardt (LC Breisgau/ TV Breisach) kam am 13. Juni bei einer Veranstaltung im französischen Riedisheim mit einem Wurf von 50,20 Metern erstmals über die 50-Meter-Marke. Ihre momentane Stärke zeigte sie eine Woche später bei einem Werfertag am 20. Juni in Crailsheim und verbesserte den Deutschen Rekord gleich noch einmal.
50,84 Meter lautet nun die neue deutsche W50-Bestleistung. Gabriele Engelhardt hatte diese Weite gleich im ersten Durchgang erzielt. „Danach ging leider nichts mehr, der Hammer touchierte jedes Mal das Netz“, so die Vierte der letztjährigen Senioren-WM in Málaga (Spanien), damals noch in der W45 startend.


Sie steigerte die bisher gültige deutsche Bestleistung von Silke Finkbeiner (VfL Waiblingen), die sich im Jahr 2016 mit 49,91 Metern der 50-Meter-Marke bis auf wenige Zentimeter genähert hatte.
Gabriele Engelhardt ist seit 20 Jahren aktives Mitglied im TV Breisach, einem der Stammvereine des LC Breisgau, und seit 2015 Ehrenmitglied. Aufgrund dieser Leistungen gilt sie als Favoritin Ihrer Altersklasse (W50) bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren Mitte Juli in Leinefeld-Worbis in Thüringen.